Baumaschinen Auktion online

ASA24.com - Absolute Auction. Ihr Weg zur professionellen Online-Versteigerung im Bereich Baumaschinen. Das Angenbot der Baumaschinen Versteigerung umfasst Produkte aus Hoch-, Tief- und Straßenbau. Dazu zählen Bagger, Radlader, Tieflader. Aber auch Kompressoren, Generatoren, Lichtmaste sowie Kräne oder Stabilisatoren. Kurzum: Alle Facetten des Nutzfahrzeug- und Baumaschinenmarkts werden auf ASA24 per Auktion abgebildet.

Die angebotenen Geräte stammen zum Großteil unmittelbar vom Hersteller. Bei Einzeleinbringern wird vom ASA24-Prüfungsteam ein Qualitätsstandard sichergestellt. So können Sie sicher sein, dass Maschinenangaben verlässlich sind.

Montag, 27. Juni 2011

Neue Ausrüstungsmerkmale für Abbruchbaggerserie eingeführt

Zur Produktpalette gehören ebenso zahlreiche optional erhältliche Maschinenausrüstungen, die gezielt für die hohen Anforderungen auf Abbruchbaustellen entwickelt wurden. Zur Unterstützung der High-Reach-Maschinen stehen die Standard-Abbruchbagger zur Verfügung, die, ausgrüstet mit Monoblock-, geradem oder Verstellausleger, den Einsatzort von Schutt befreien und andere wichtige Aufgaben auf Abbruchbaustellen übernehmen. Die mit Fahrerschutz gemäß OPG (Operator protective Guard), Stufe II, ausgerüsteten Kurzheckbagger des Herstellers runden das Angebot ab "und stellen durch ihre kompakten Abmessungen die ideale Lösung auf räumlich begrenzten Abbruchbaustellen dar", wie es heißt. "Die robusten und vielseitigen Abbruchbagger der Serie 8 von Komatsu erfüllen die hohen Anforderungen in der Abbruchindustrie durch ihre Komatsu erfüllen die hohen Anforderungen in der Abbruchindustrie durch ihre Kombination aus maximaler Kraft, höchster Sicherheit, gesteigerter Kraftstoffeffizienz und geringeren Betriebskosten", schreibt das Unternehmen. "Sie können so ziemliche jede Aufgabe auf einer Abbruchbaustelle übernehmen und bieten dabei Spitzenleistung, höchsten Fahrerkomfort und maximale Sicherheit." Alle Baugruppen wurden demzufolge von Experten entwickelt, hergestellt und getestet, damit der Kunde eine reaktionsfähige, produktive und verlässliche Maschine erhält. Alle Abbruchbagger der Serie 8 sind mit Komtrax dem satellitengestützen Maschinenerfassungssystem des Unternehmens, ausgestattet. Dieses System stellt die wichtigsten Maschinendaten über eine geschützte Internetseite zur Verfügung und ermöglicht so dem Besitzer oder Flottenbetreiber, jederzeit problemlos Standort, Leistung und Wartungsbedarf der Maschine einzusehen. Das System erfasst den Maschinenstandort während des Transports und erhöht die Sicherheit, indem es im Fall von unberechtigtem Betrieb der Maschine eine E-Mail an Besitzer oder Flottenbetreiber versendet.
"All-in-One-servicepakete und ein weltweites Kundendienstnetzwerk sorgen für Zusätzliches Vertrauen in die hohe Einsatzverfügbarkeit und lange Lebensdauer einer Komatsu-Abbruchmaschine", wird berichtet. Abbrucheinsätze stellen hohe Anforderungen und sind oft nicht ungefährlich. Die Bagger PC210 bis PC450 erfüllen hohe Sicherheitsstandards. Optimaler Schutz vor Beschädigungen im Einsatz wird durch die 9 beziehungsweise 15 mm starken Panzerbleche unter und seitlich am Unterwagen gewährleistet. Sie vermeiden teuere Reperaturen und verzögern die Wertminderung der Maschine. Diese Abbruchbagger verfügen außerdem über eine Sicherheitsfahrerkabine, die speziell für Hydraulikbagger entwickelt wurde, um den Fahrer im Fall eines Überschlags der Maschine gut zu schützen und durch gute Sicht die Sicherheit für die Personen, die im Umfeld der Maschine arbeiten, zu erhöhen. Dach- und Frontschutzgitter schützen den Fahrer in der Kabine vor herunterfallendem Abbruchmaterial. Die mit einer Scheibenwaschanlage ausgestattete Dachluke aus Sicherheitsglas trägt maßgeblich zur guten Sicht auf den Arbeitsbereich bei. Der serienmäßige, beheizte, luftgefederte Fahrersitz mit hoher Rückenlehne sorgt für hohen Fahrerkomfort. Die Innengeräuschpegel in einer Fahrerkabine der Serie 8 sind laut Hersteller niedriger als in einem Pkw und bieten dem Fahrer so eine ruhige Arbeitsumgebung. Das zur Standardausrüstung gehörende Farbmonitorsystem ist eigenen Angaben zufolge das größte, das derzeit auf dem Markt erhältlich ist. Es lässt sich mit nur einem Finger bedienen und ermöglicht beispielsweise die einfache Einstellung von Betriebsart und Klimaanlage. Falls eine Rückfahrkamera installiert ist, wird ihr Bild in Farbe dargestellt und sorgt so für eine gute Sicht auf den Bereich direkt hinter der Maschine. Zwei zusätzliche Hydraulikfunktionen erlauben den Einsatz von rotierenden Abbruchgreifern und -zangen oder eines herkömmlichen Erdbaulöffels. "Die proportionalen Schiebetaster auf dem Steuerhebel ermöglichen den kontrollierten und präzisen Einsatz der enormen Kraft eines Komatsu-Abbruchbaggers", wird berichtet. Dank des hydraulischen Schnellwechselers lassen sich dir Anbaugeräte schnell wechseln. Erst kürzlich hat der Hersteller einige neue Ausrüstungsmerkmale für die Abbruchbagger der Serie 8 eingeführt. Zu den neuesten Entwicklungen gehört ein schwenkbares Frontschutzgitter: Diese bereits bei High-Reach-Abbruchbaggern bewährte Sicherheitsausrüstung ist jetzt für alle Abbruchbagger erhältlich und erleichtert dem Fahrer die regelmäßige Reinigung der gesamten Windschutzscheibe, um immer eine gute Sicht zu garantieren. Neu ist auch der optionale Zylinderschutz: Die obere und seitliche Abschirmung schützt die Zylinderstange vor herabfallendem Material. Dabei handelt es sich um eine Standardausrüstung bei High-Reach-Abbruchbaggern. Weiterhin nennt das Unternehmen eine verstärkte Koppelstange: Abbrucheinsätze sind anspruchsvoll, und beim kontinuierlichen Einsatz von schweren Anbaugeräten können höhere Materialbelastungen als bei normalen Aushubarbeiten auftreten. Ein Scheinwerferschutz am Ausleger bietet zusätzlichen Schutz vor herabfallendem Material. Die High-Reach-Abbruchbagger werden auf derselben Produktionslinie wie die Standardbagger der Serie 8 gefertigt und während der Herstellung mehr als 700 Qualitätstests unterzogen. Die High-Reach-Arbeitsausrüstung wird in einem gesonderten Produktionsbereich installliert, der parallel zur Produktionslinie angeordnet ist. Der Hersteller bietet High-Reach-Versionen für die Modelle PC240 bis PC800 an. Diese Maschinen werden mit einem zwei- oder dreiteiligen Ausleger ausgerüstet. Für minimale Stillstandzeiten und maximale Maschinenverfügbarkeitet hat Komatsu ein hydraulisches SChnellwechselsystem entwickelt und getestet, das die schnelle Umrüstung eines High-Reach-Baggers für High-Reach-, Low-Reach- oder auch Erbaueinsätze ermöglicht. Die High-Reach-Abbruchbagger der Serie 8 besitzen größere Hubzylinder am Ausleger als Standardbagger, um dadurch eine hohe Leistung und sanften Betrieb der High-Reach-Arbeitsausrüstung zu ermöglichen. "Ihr einzigartiger Drehwerksrahmen wurde speziell für High-Reach-Abbruchmaschinen entwickelt und ist gegenüber Materialbelastungen noch widerstandsfähiger, so dass die Maschine problemlos zusätzliche Last bewältigen kann", heißt es.
Die Kabine lässt sich für hohen Fahrerkomfort und gute Sicht auf das Anbaugerät von 0 bis 30 Grad neigen. Optional ist der Unterwagen mit hydraulischer Spurweitenverstellung erhältlich, so dass der Kunde für den Transport der Maschine die Laufwerksbreite innerhalb von wenigen Minuten reduzieren kann. Vollständig ausgefahren sorgt das Laufwerk unter allen Einsatzbedingungen für eine hohe Standsicherheit der Maschine. der PC290LC/NLC-8 ist das jüngste Mitglied der High-Reach-Abbruchbaggerfamilie und wurde erstmals auf der bauma 2010 vorgestellt. Gemäß der Richtlinien für einen sicheren Arbeitsbereich des Europäischen Abbruchverbands (European Demolition Association, EDA) ist diese Maschine ideal für den Abbruch von zwei- bis fünfstöckigen Gebäuden oder Gebäuden von bis zu 15 m Höhe geeignet, ohne dass eine Plattform eingesetzt werden muss. Die Größe dieses Baggers ist besonders für den Einsatz auf räumlich begrenzten Baustellen von Vorteil, und das relativ geringe Betriebsgewicht erleichter den Transport der Maschine. Sie kann in Bereichen eingesetzt werden, wo größere 60-bis 70-t-Maschinen mit normaler Arbeitsausrüstung nicht arbeiten können. Michael Atkinson, Produktmanager für Abbruchbagger, erklärt, wie ein Team von erfahrenen Konstrukteuren moderne Software wie die Finite-Elemente-Methode (FEM) einsetzt, um vor dem Schneidprozess das Material mittels Spannungsanalyse auf besonders beanspruchte Bereiche zu untersuchen. "Sie prüfen die Maschinen auf dem speziell dafür eingerichteten Testgelände auf Herz und Nieren, bevor sie sie zur weiteren Prüfung und Beurteilung in die Hände von erfahrenen Abbruchunternehmen übergeben", erläutert er. "Dieser Prozess ermöglicht es uns, eventuelle Mängel in puncto Leistung und Materialbelastung ausfindig zu machen und die entsprechende Gegenmaßnahmen einzuleiten, bevor die Maschine auf den Markt kommt. Wir testen unsere Maschinen nicht an unseren Kunden."

Es ist ein Fehler bei diesem Gadget aufgetreten.
Twitter Delicious Facebook Digg Stumbleupon Favorites More

 
Baumaschinen Auktion